Gemeinnützigkeit

Jedes Unternehmen hat eine Verantwortung gegenüber der Gesellschaft, diese Verantwortung definiert das Ziel.

Nico Zocher

Was tun wir für die Gemeinnützigkeit?
Und wie wollen wir diese umsetzen?

Recht auf Reparatur

Wir setzen das Recht auf Reparatur um.


Offene Repair Cafés, frei zugängliche Werkzeuge und Arbeitsplätze sowie die Bereitstellung von geretteten Ersatzteilen verknüpfen Nachhaltigkeit mit Gemeinnützigkeit.

Wie sieht die Umsetzung aus?

Die Repair Cafés arbeiten nach einem Non-Profit Prinzip.
Weiter unten findet ihr eine detailliertere Aufschlüsselung der Vorgehensweise.

Wie sieht es mit den Kosten aus?

Jeder, der bei den Repair Cafés mitwirken möchte, arbeitet gemeinnützig.
Die Deckung der entstehenden Kosten wird durch das Gesamtkonzept erforscht und wird derzeit privat und von der Zukunftsstadt Dresden finanziert.

Digitalisierung

Digitalisierung und Soziale ungerechtigkeit

Da unsere Politik bei der Digitalisierung stark versagt und immer noch nicht jeder Zugriff auf Mittel für E-Learning hat, stellen wir Notebooks, Drucker und Zubehör für den Zugriff auf das Internet zur Verfügung.

Woher kommen denn diese Geräte?

Viele Endkonsumenten entsorgen noch voll funktionsfähige Computer und Laptops, weil sie nicht mehr „zeitgemäß“ sind. Dennoch können sie für Linux und Windows Systeme als Office Maschinen weiterverwendet werden.

Wie sieht es mit den Kosten aus?

Die Arbeit, die in die Geräte gesteckt wird, muss von Förderungen, Spenden und/oder staatlichen Subventionierungen gedeckt werden. Ein Wirtschaftlicher Betrieb der durch Gewinne aus anderen Bereichen die Bereitstellung kostengünstiger macht ist im Aufbau.

Wie genau soll das mit den Repair Cafés aussehen?

Repair Cafés sind schon allgemein bekannt – man bringt sein defektes Gerät vorbei, bekommt einen Kaffee und schaut zu wie ein Techniker den Fehler diagnostiziert und eine Lösung findet. So ist es auch hier – das Konzept an sich ist bekannt – die Innovation daran ist, dass jedes Repair Café Zugriff auf ein Hauptlager von geretteten Bauteilen hat! Wenn da keine Ersatzteile für das Gerät vorhanden sind, kann man bei bekannten Händler-Shops nachschauen.
Natürlich muss der Besitzer des Gerätes die Ersatzteilkosten selber tragen. Eine kleine Besonderheit kommt aber noch mit dazu…

Spenden, Förderungen, staatliche Hilfe

Die Fixkosten, das Werkzeug und die Prüf- und Messgeräte können nur teilweise von mir finanziert werden. Deswegen bin ich in diesem Bereich auf Förderungen und Spenden angewiesen bis der wirtschaftliche Teil diesen mitfinanzieren kann. Deswegen sind wir ja hier – um herauszufinden, ob es überhaupt möglich ist längerfristig ein Projekt in diesem Bereich aufzubauen, ohne bei der Gemeinnützigkeit und Nachhaltigkeit Abstriche machen zu müssen.

Digitalisierung durch die Rettung von Technik

Wenn der Staat nicht läuft, dann müssen wir ihn tragen.

Jan Böhmermann

Alles, was nicht wirtschaftlich weiterverwertet werden kann, kommt dem Gemeinwohl zugute. Anstatt „unwirtschaftliche“ Geräte zu entsorgen, werden sie für die Menschen aufbereitet, die bei der Digitalisierung das Nachsehen hatten. So landen Laptops, Computer, Smartphones, Konsolen etc., die ästhetische Mängel aufweisen oder im Marktwert so weit gesunken sind, dass sie keine Relevanz mehr für den Weiterverkauf haben, bei Menschen, die sich bisher aufgrund fehlender finanzieller Mittel solche Geräte nicht leisten konnten.

Diese Geräte werden über unseren Online-Shop vermittelt